Praxis zum Mutmachen

Stressbewältigung mit Herz & Verstand

Persönlicher Kontakt ist sehr wertvoll für mentales Coaching und psychologische Beratung. Bedauerlicherweise sind aufgrund der steigenden Infektionen mit dem Coronavirus soziale Interaktionen nur beschränkt möglich. Deshalb biete ich in dieser Krise meine Unterstützung online an. Damit Sie die wertvolle Zeit nutzen können, Ihre persönlichen Herausforderungen zu meistern. Denn Krisen beinhalten auch wertvolle Chancen. Die Chancen, altes Unnützes loszulassen, herauszufinden was Ihnen wirklich wichtig und wertvoll ist. Herauszufinden was Ihnen nützt Ihr Leben nach Ihren Wünschen zu gestalten. Nutzen Sie die Chance, Ihre Lebensrealität zu verändern. Finden Sie die innere Freiheit, genau das zu tun, was Sie wirklich wollen.

Psychologische Beratung & Mentales Coaching online






Wunschtermin online psychologische Beratung / Mentales Coaching


Ich nehme mir viel Zeit für Ihr Anliegen. Eine Beratungseinheit kostet 90,00 € und dauert max. 90 min.
Für die Onlinetermine gewähre ich Rabatte. Die Rabatte sind nicht miteinander kombinierbar.

10% Rabatt für einen Termin zum ErstgesprächIch bin bereits Klient/Klientin und nehme einen Rabatt von 5,00 Euro in Anspruch



*Ich akzeptiere die AGB.
*Ich akzeptiere die Datenschutzvereinbarung.

* Pflichtfelder

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für online Beratung & Hypnosecoaching

1.    Allgemeine Regelungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Klient / Klientin (Nutzern der psychologischen Online Beratung und des Online Hypnosecoachings) und Dr. rer. nat. Kirsten Linnow, im folgendem, Beraterin genannt. Sämtliche Aufträge und Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die Beraterin, wobei die Schriftform auch durch E-Mail gewahrt wird. Mündliche Abreden gelten nur, wenn die Beraterin sie binnen drei Werktagen schriftlich bestätigt. Das gilt auch für Vertragsänderungen nach Vertragsschluss.

Bedingungen des Auftraggebers werden ausdrücklich zurückgewiesen. Die widerspruchslose Annahme dieser Geschäftsbedingungen gilt als Einverständnis des Auftraggebers, und zwar auch dann, wenn er in seinen Konditionen die Anerkennung anderer Bedingungen ausschließt.

2.    Zustandekommen des Beratungsvertrages

Vertragspartner des Klienten / der Klientin ist:

Dr. rer. nat. Kirsten Linnow

Kleiner Postweg 1a

22113 Oststeinbek

E-Mail: mails@hypnose-linnow.de

Die Inhalte auf der Internetseite www.hypnose-linnow.de stellen keine Angebote im Rechtssinne dar. Es handelt sich lediglich um eine Aufforderung an den Klienten / die Klientin, ein verbindliches Angebot abzugeben.

Technische Schritte, die zu einem Vertragsabschluss führen:

Mit dem Absenden der Anfrage für einen online Termin auf der Internetseite www.hypnose-linnow.de gibt der Klient / die Klientin ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Beratungsvertrages ab.

Dadurch erkennt der Kunde auch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Der Beratungsvertrag kommt erst zustande, wenn die Beraterin das Angebot ausdrücklich durch eine Terminvereinbarung annimmt und ist ohne Unterschrift gültig.

3.    Mindestalter

Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 18 Jahre.

4.    Rücktritt

Der Klient / die Klientin hat jederzeit das Recht von dem Vertrag zurückzutreten. Das Honorar wird fällig sollte der Rücktritt nicht 24 Stunden vor dem Termin erfolgen. Die Absage hat in Schriftform per e-mail zu erfolgen.

5.    Widerruf

Der Klient / die Klienten hat das Recht sein verbindliches Angebot bis zu 24 Stunden vor dem Termin zu widerrufen. Der Widerruf hat in Schriftform per e-mail zu erfolgen.

6.    Gegenstand des Vertrages

Der Klient / die Klientin bucht ein online Coaching oder psychologische Beratung für eigene Zwecke.
Die Beraterin erbringt seine Dienstleistungen auf der Grundlage der ihm von dem Klienten oder seinen Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Die Gewähr für deren sachliche Richtigkeit und Vollständigkeit liegt beim Klienten. Stellungnahmen und Empfehlungen bereiten lediglich die persönliche Entscheidung des Klienten vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen.

7.    Verantwortung der Beraterin

Die Beraterin wird die eingesetzten Methoden und Techniken dem Klienten zu jedem Zeitpunkt des Coachings erläutern sowie auf mögliche Risiken und Ergebnisse hinweisen.

Alle Informationen werden, soweit rechtlich möglich, vom Coach vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie dienen lediglich dem vereinbarten Coaching-Verhältnis. Die Informationsweitergabe an Dritte bedarf der schriftlichen Zustimmung des Klienten.

Ein Ton- und/oder Videomittschnitt des Coachings durch die Klientin/den Klienten ist ohne schriftliche Genehmigung des Coaches nicht gestattet. Das Urheberrecht an den Materialien, Unterlagen, Ton- und Videomittschnitten liegt ausschließlich beim Coach. Die Klientin/der Klient hat nicht das Recht, die Unterlagen, Materialien, Ton- und Videomitschnitte ganz oder Auszugsweise ohne schriftliche Genehmigung des Coaches zu reproduzieren, auf Speichermedien aufzunehmen oder in irgendeiner Form zu verbreiten. Kopien für den ausschließlich persönlichen Gebrauch der Klienten/des Klienten sind von dieser Regelung nicht betroffen.

8.    Verantwortung des Klienten

Ein Coaching beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Die Beraterin macht in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und ein bestimmter Erfolg nicht versprochen werden kann. Die Beraterin steht dem Klienten als Prozessbegleiter und als Unterstützung bei eigenen Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit liegt in der Verantwortung des Klienten/der Klientin.

Der Klient sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen und sich persönlich zu verändern. Der Klient ist für seine physische und psychische Gesundheit sowohl während der Sitzung als auch in der Phase zwischen den Terminen in vollem Umfang selbst verantwortlich. Sämtliche Maßnahmen, die der Klient aufgrund des Coachings durchführt, liegen in seinem eigenen Verantwortungsbereich.

9.    Zeitrahmen, Vergütung

Das Coaching ist zeitlich begrenzt. Über die Dauer des Coachingprozesses verständigen sich die Klientin/der Klient und die Beraterin in der ersten Coaching-Einheit in Abhängigkeit von der Konkretisierung des Auftrags. Klient/in und Coach haben jederzeit das Recht, den Coachingprozess zu beenden (s. auch Ziff. 10 dieses Vertrages).

Eine Coaching-Einheit dauert max. 90 Minuten. Es können Termine über die Dauer mehrerer Einheiten vereinbart werden. Für eine Einheit beträgt die Vergütung 90,00 €. Eine Ausweisung von Umsatzsteuer ist entsprechend nicht möglich. Die Beraterin ist nach §19 UStG (Kleinunternehmerregelung) von der Umsatzsteuer befreit.

Soweit nicht anders vereinbart, ist wird nach erbrachter Leistung eine Rechnung gestellt.

10.   Kündigung

Den Umfang des Coachings bestimmt vollständig der Klient/die Klientin. Eine Abnahmeverpflichtung einer bestimmten Anzahl an Sitzungen ist nicht vorgesehen. Der Vertrag kann von beiden Seiten, ohne Angaben von Gründen, jederzeit gekündigt werden. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Für bereits fest vereinbarte Termine gelten die in Ziff. 11 genannten Stornobedingungen. Bereits in Anspruch genommene Leistungen sind unabhängig davon zu bezahlen.

11.   Ausfallvergütung

Bei nicht in Anspruch genommenen, fest vereinbarten Coaching-Terminen berechnet die Beraterin dem Klienten/der Klientin eine Ausfallvergütung nachfolgenden Regelungen

  • Bei Absage des Termins durch die Klientin/den Klienten bis zu 24 Stunden vor einem vereinbarten Termin entstehen keine Kosten für den Klienten.
  • Bei Absage des Termins durch die Klientin/den Klienten am Tag des vereinbarten Termins oder Nichterscheinen des Klienten/der Klientin 100% des Honorars für den geplanten Termin.
12.   Abgrenzung zu Therapie oder sonstigen Heilbehandlungen

Das Coaching ist keine Psychotherapie oder Heilbehandlung und kann diese nicht ersetzen. Das Coaching setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Bei Beschwerden mit Krankheitswert ist der Klient aufgefordert, sich in ärztliche Behandlung zu begeben. Befindet sich der Klient/die Klientin in einer Heilbehandlung oder Psychotherapie, ist die Beraterin über diese Tatsache zu informieren. Ein Coaching kann in diesem Fall nur stattfinden, wenn die Klientin/ der Klient die Unbedenklichkeit mit seinem behandelnden Arzt/Therapeuten abgestimmt hat.

13.  Datenschutzvereinbarung

Der Klient / die Klientin erklärt sich beim Absenden der Terminanfrage damit einverstanden, dass die personenbezogenen Daten von Dr. Kirsten Linnow elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist mir wichtig, ich verarbeite Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit an der Verarbeitung ein berechtigtes Interesse besteht (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die Verarbeitung für die Anbahnung, Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung eines Rechtsverhältnisses zwischen Ihnen und mir erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) oder eine sonstige Rechtsnorm die Verarbeitung gestattet. Ihre personenbezogenen Daten verbleiben bei mir, bis Sie mich zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere steuer- und dokumentationsrechtlichen Bestimmungen und Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ihnen steht außerdem ein Recht auf Widerspruch, auf Datenübertragbarkeit und ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Ferner können Sie die Berichtigung, die Löschung und unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

14.  Haftungsausschluss

Die Beraterin übernimmt keine Haftung für eventuelle technische Probleme mit der angebotenen Seite aufgrund technischer Probleme des Providers. Der Provider haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen. Auch für ein eventuelles Nichtzustandekommen der Beratung aufgrund technischer Probleme auf Seiten des Nutzers bei der E-Mail, Internet- oder Telefonübertragung übernehmen die Beraterin keine Haftung. Für ein nicht ausschließbares Nichtzustandekommen der Beratung aufgrund technischer Probleme auf Seiten der Beraterin oder der Klienten wird kein Honorar erhoben.

Die Beraterin haftet nicht für den Ausfall von Kommunikationsnetzen, für die Funktionsfähigkeit von Datennetzen, Servern oder Datenleitungen zu seinem Rechenzentrum und die ständige Verfügbarkeit Ihrer Internetseiten.

Die von der Beraterin abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schulden die Beraterin nicht ein bestimmtes Ergebnis. Stellungnahmen, Informationen und Empfehlungen bereiten die Entscheidung des Klienten / der Klientin vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen.

Inhalte und Unterlagen der Online Beratung & Hypnosecoaching, sowie Informationen und Unterlagen werden nach dem derzeitigen aktuellen Wissensstand sehr sorgfältig ausgewählt und durchgeführt. Die Beraterin übernimmt jedoch keine Haftung für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Unterlagen und Informationen. Für die Verwertung der erworbenen Kenntnisse übernimmt die Beraterin keine Haftung. Alle Meinungen und Informationen dienen ausschließlich der Information des Klienten /  der Klientin und begründen kein Haftungsobligo.

Der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt, hinsichtlich des Umfangs auf den unmittelbaren Vermögensschaden, hinsichtlich der Höhe auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.

15.  Rechtswirksamkeit des Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

16.  Schlussbestimmungen

Die Regelungen dieses Vertrages sind in Abstimmung zwischen der Beraterin und Klient / Klientin abänderbar. Änderungen bedürfen der Schriftform.

Als Erfüllungsort und Gerichtstand wird, soweit rechtlich zulässig, Oststeinbek vereinbart. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollten sich in dem Vertrag Lücken herausstellen, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung oder zur Ausfüllung eventueller Lücken soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragspartner nach dem Sinn des Vertrages gewollt haben.

Hinweise zum Ablauf und technischen Vorrausssetzungen für Onlinetermine

Was benötigen Sie für einen Onlinetermin?

Für die Onlinesitzung benötigen Sie einen PC oder ein Notebook mit Mikrofon und einer Webcam. Ich gehe davon aus, dass Sie eine ausreichend schnelle Internetverbindung haben. Eine spezielle Software müssen Sie nicht installieren. Ihr Internetbrowser reicht vollkommen aus. Aus Datenschutzgründen empfehle ich Ihnen den Firefox-Browser.
Bitte wählen Sie für unseren Termin einen Ort, an dem Sie ungestört sind und stellen Sie bitte Sicher, dass Sie keine Beeinträchtigung z.B. durch ein klingendes Telefon zu erwarten. Wählen Sie zudem bitte eine bequeme Sitzposition.

Wie läuft eine Onlinesitzung ab?

Sie erhalten kurz vor dem vereinbarten Termin eine E-Mail mit einem Link für eine „Secret Conference“ von mir. Dieser führt Sie zur Anwendung palava.tv. Um diese zu nutzen benötigen Sie keine besonderen Kenntnisse. Klicken Sie einfach den entsprechenden Link in der Mail an. Anschließend werden Sie auf die Webseite das Dienstes palava.tv geleitet. Bitte wählen Sie in der Auswahlseite die Option „Video und Audio“ aus. Sofern Ihr Webbrowser auf Ihre Webcam und Ihr Mikrofon zugreifen darf, werden Sie direkt in die „Secret Conference“ weitergeleitet. Ansonsten müssen Sie den Zugriff erlauben und die „Secret Conference“ neu starten.

Auf welcher Plattform findet die Sitzung statt?

Palava.tv ist eine Kommunikationsplattform, wie Sie sie vielleicht von Microsoft Skype kennen. Palava.tv wird von einem Verein in Deutschland betrieben und ist m. E. aus Datenschutzsicht eine gute Alternativ zu kommerziellen Angeboten. Die Datenschutzhinweise dazu finden Sie unter https://palava.tv/info/privacy.

Was tue ich, wenn ich weitere Fragen habe?

Ich bin 15 min vor dem Beginn unseres Onlinetermins telefonisch für Sie erreichbar.

Rufen Sie mich bei Fragen bitte unter Tel.: 040 / 61 16 47 00 an.